VERDUNSTUNGSKÜHLANLAGEN

SCHULUNG NACH VDI 2047 BLATT 2 UND GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG NACH DFLW-LEITLINIE

Für den rechtssicheren, hygienisch einwandfreien Betrieb von Verdunstungskühlanlagen hat der Gesetzgeber 2017 über den Verordnungsweg klare und verpflichtende Vorgaben festgelegt. Die in der 42. BImSchV beschriebenen Vorgaben für den Betrieb bis hin zur Registrierung von Rückkühlwerken basieren im Wesentlichen auf den Vorgaben der VDI 2047 und werden im Rahmen der VDI-Schulung umfassend erörtert.
Geschuldet den immer wieder auftretenden Erkrankungen und Todesfällen durch Legionellen sind Betreiber von Verdunstungskühlanlagen verpflichtet über mögliche Gefahrenquellen zu informieren und Maßnahmen zum Schutz von Personen und Umwelt zu ergreifen und so ihrer Verkehrssicherungspflicht nachzukommen. Inhalt der DFLW-Schulung (2. Tag) ist die Vermittlung des Fachwissens zur Erstellung der Gefährdungsbeurteilung.

Was Sie erwartet:

Tag 1: Schulung nach VDI 2047, Blatt 2

  • Grundlagen für den sicheren Betrieb
  • Mikrobiologie im Kühlwasser:
    Grundlagen, Risiken, medizinische Aspekte
  • Vorgaben der 42. BimSchV
  • Wasserchemie und Korrosion
  • Überwachung: chemische und physikalische Kenngrößen, Mikrobiologie, Probenahme
  • Einsatz von Bioziden
  • Instandhaltung, Reinigung und Desinfektion
  • Rechtliche Aspekte

Tag 2: Schulung nach DFLW-Leitlinie zur Gefährdungsbeurteilung von Verdunstungskühlanlagen

  • Instandhaltung, Reinigung und Desinfektion
  • Rechtliche Aspekte
  • Grundlagen der Gefährdungsbeurteilung
  • Identifizierung von Gefährdungen und Risiken
  • Gruppenarbeit

Bildungsziel:
In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die besonderen Hygieneanforderungen bei der Planung, Errichtung und dem Betrieb von Verdunstungskühlanlagen kennen und rechtliche Aspekte und mögliche Gefahren zu beurteilen.

Ideal für:
Ingenieure, Techniker und Meister der technischen Gebäudeausrüstung, technische Leiter aus Industrie und Mittelstand, Sachverständige, Fachplaner und sonstige Betreiber von Verdunstungskühlanlagen.

Dauer Präsenzseminar: 1 oder 2 Tage (Einzelbuchung möglich)

Abschluss:
VDI-Urkunde (1. Tag), DFLW-Zertifikat (2. Tag). Die Gültigkeit der VDI Urkunde richtet sich nach den Richtlinien des VDI.

Trainer: Zertifizierte Referenten des DFLW

Seminar- und Prüfungsgebühr: 600 EUR zzgl. MwSt.
Inklusive einer Übernachtung und Verpflegung
1 Seminartag: 430 EUR zzgl. MwSt.

Anmeldung bitte über untenstehendes Formular. Weitere Informationen:


Anmeldeformular

    Terminauswahl*

    FrauHerr

    Vorname*

    Nachname*

    Firma*

    Straße / Nr.*

    PLZ / Ort*

    Teilnehmer* / Geburtsdatum - zur Zertifikatserstellung* / Übernachtungswunsch

    Ihre E-Mail-Adresse*

    Telefonnummer*

    Es gelten und ich/wir akzeptiere/n die Allgemeinen Seminarbedingungen der BWT Wassertechnik GmbH, die unter Wissenswertes & Kontakt abrufbar sind.

    Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.

    *Pflichtfelder

    Seminartermine:

    01.03. – 02.03.22 – Schriesheim bei Heidelberg
    21.07. – 22.07.22 – Schriesheim bei Heidelberg
    18.10. – 19.10.22 – Schriesheim bei Heidelberg

    Weitere Termine auf Anfrage!

    In Zusammenarbeit mit:
    Deutscher Fachverband für Luft- und Wasserhygiene e.V.